Straffen und Formen mit Hilfe neuester Technologie

 

Radiofrequenz stimuliert die Zellerneuerung und die Collagensynthese und wird schon seit Jahren in der Medizin angewendet.

Mit speziellen Elektroden – mit denen man über die Haut streicht – werden die Radiowellen in die Haut eingeschleust. Die Radiofrequenz erwärmt das Gewebe und regt so die Collagenfasern an. Das Gewebe wird ganz sanft von der Tiefe heraus nachhaltig gestrafft.

Anwendungsbereiche

  • erschlaffte Haut
  • brüchige Hautgerüste
  • Doppelkinn
  • hängende Gesichtspartie